Ein bunter November

Von wegen trüber November: Im Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg ist in diesem Monat einiges geplant – für Herbstblues bleibt da keine Zeit. Und bekanntlich hat die Jahreszeit auch ihre guten Seiten. Die spiegelt zum Beispiel der Herbstmarkt, der in Corona-Zeiten den Voradventsmarkt in der Museumshalle ersetzt. Am 13. November werden auf dem Freigelände regionale Lebensmittel angeboten. Dazu gehört auch Wildfleisch – zum Auftakt der Wildwochen im Landkreis Nordwestmecklenburg war gerade das im Museum ein Bestseller.

Darüber hinaus gibt es Honig, Käse, Brot, Liköre und andere Spezialitäten an den Ständen. Der Hegering Dorf Mecklenburg wird leckere warme Mahlzeiten mit Wildspezialitäten zubereiten. Getränke – warm und kalt – hält die „Brigade Sonnenschein“ vom Förderverein des Kreisagrarmuseums vor. Geöffnet ist der Herbstmarkt von 10 bis 14 Uhr.

Wildfleisch traf in der Vergangenheit den Geschmack der Besucher – auf dem Herbstmarkt wird es wieder angeboten. Foto: Anna Kessin

Ein plattdeutscher Nachmittag ist am Freitag, 19. November, geplant. Dann ist erneut Heidrun Duwe im Kreisagrarmuseum zu Gast. Nach dem jüngsten Auftritt der Klützerin dort war immer wieder nach einer Wiederholung gefragt worden – diesem Wunsch kommen die Museumsleute und die Plattschnackerin nun entgegen. Ab 14 Uhr stehen bereits Kaffee und Kuchen für die Gäste bereit, um 14.30 Uhr schlüpft Heidrun Duwe dann in die Rolle einer Putzfrau – inklusive eines ganzen Feuerwerks an plattdeutschem Humor. Anmeldungen unter 03841-790020.