20. März bei toom in Schwerin: Rasenseminar

Bei anhaltendem Regenwetter werden viele Nährstoffe aus dem Boden gespült, wodurch der Rasen geschädigt werden und im schlimms­ten Fall sogar absterben kann. Was tun? Guter Rat muss nicht teuer sein. Der toom-Baumarkt in Schwerin, Medeweger Straße 10, lädt zum Frühlingsbeginn erneut zu einem Seminar mit dem Thema „Rasen kann jeder! Vom Rasenbesitzer zum Rasenliebhaber“ ein.

Am Freitag, 20. März, hält von 17 bis 18.30 Uhr die Gärtner­meis­terin und Rasen­expertin Sarah Mesenholl von der Firma „Oscorna Naturdünger“ einen unterhaltsamen und spannenden Vortrag mit dem berühmten Aha-Effekt. Die „Rasenflüsterin“ gibt jede Menge wertvolle Rasen-Wellness-Tipps und verrät, wie geschädigte Rasenflächen wieder aufatmen können.

Ein schöner und widerstandsfähiger Rasen ist das Ergebnis aus dem Zusammenwirken von Standort, Rasensaat, Boden, Ernährung und guter Pflege. Aber was heißt das nun konkret? Was genau muss ich tun, damit aus der tristen Fläche wieder ein schöner sattgrüner Rasen wird? Und wie bekomme ich den Rasen fit? Fragen an Sarah Mesenholl sind ausdrücklich erwünscht; in ihrem Seminar am 20. März beantwortet sie diese sehr gern.

Die Teilnahme am Seminar kostet nur fünf Euro, und die werden auch noch bei einem Einkauf von Produkten aus dem toom-Baumarkt verrechnet. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis spätestens 18. März gebeten – entweder direkt im toom-Baumarkt in Schwerin-Lankow oder telefonisch unter 0385/485130.

Foto: Die Mitarbeiter des toom-Baumarktes zeigen es: Das Thema Rasenrettung wird großgeschrieben. © toom