Zum Inhalt springen

DOC Aktuell

Cannabis

Kein harmloses Kraut

Die einen feiern, die anderen verstehen die Welt nicht mehr: Seit dem 1. April wurde Cannabis in Deutschland teilweise legalisiert. Ziel ist es, dadurch den unkontrollierten Handel und auch den Konsum einzudämmen.

Rene Pfalzgraf

Neuer Pflegedirektor

René Pfalzgraf (links) übernimmt ab dem 1. Mai 2024 die Position des Pflegedirektors bei der LUP-Kliniken gGmbH. Pfalzgraf gehört damit der Krankenhausbetriebsleitung an und ist für mehr als 450 Pflegekräfte an drei Standorten verantwortlich.

Stille Gefahr Bluthochdruck

Bluthochdruck tut nicht weh, schädigt aber, wenn er unerkannt bleibt, die inneren Organe Am 17. Mai ist Welthypertonietag, welcher die Erkrankung Bluthochdruck in den Blick nimmt und auf geeignete Präventionsmaßnahmen, wie dem regelmäßigen Blutdruckmessen, aufmerksam macht.Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko unter Bluthochdruck (BHD) zu leiden. Bei den über 65-Jährigen… 

Kind mit Schaum an den Fingern

Aber bitte mit Seife!

Hände waschen ist wichtig, dass ist nicht erst seit der Corona-Pandemie bekannt. So wichtig, dass die Weltgesundheitsorgansiation sogar einen Aktionstag für Handhygiene ins Leben gerufen hat – am 5. Mai.

Sefer Abdija

Neue Methode

Im LUP-Klinikum Helene von Bülow in Ludwigslust wurde im März erfolgreich eine neue minimalinvasive Methode zur Schlaganfallprävention bei einer 73-jährigen Patientin durchgeführt. Während des etwa eineinhalb Stunden dauernden Eingriffs wurde ein Vorhofohr mittels eines Schirmchens (Occluder) verschlossen.

OP-Team

große chirurgische Bandbreite

Ambulantes OP-Zentrum am Standort Crivitz eröffnet Die Standorte der LUP-Kliniken rücken weiter zusammen. Im Krankenhaus Crivitz wurde kürzlich ein Ambulantes Operationszentrum (AOPZ) eröffnet. Es bietet ein breites Spektrum an Operationen, die von den jeweiligen Fachärzten der kommunalen Krankenhausgesellschaft durchgeführt werden.Die erfahrenen Operateure stehen unter anderem für proktologische Operationen, Hernienoperationen, Weichteiloperationen… 

trivida-Rad von Kowsky

Das Rad neu erfinden

Manchmal lohnt es sich, das Rad neu zu erfinden. Im Sinne einer größtmöglichen Barrierefreiheit hat das Unternehmen trivida deshalb ein teilbares Rollstuhlrad entwickelt. Es hilft bei einem Problem, das Reha-Technikern wie Marco Grunenberg und Torsten Zelck immer wieder begegnet …

Rauchfrei im Mai

Das Rauchen aufgeben

Jetzt anmelden: Mitmach-Aktion setzt auf gemeinschaftlichen Rauchstopp Eine Mitmach-Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) soll Menschen dabei unterstützen, das Rauchen aufzugeben. Noch bis zum 30. April ist es möglich, sich für „Rauchfrei im Mai“ anzumelden und gemeinsam mit anderen den Rauchstopp zu versuchen. Wer bis Ende des Monats rauch-… 

379 neue Betten für die LUP-Kliniken

Die Investition bietet höheren Patientenkomfort und bringt Entlastung für Klinikpersonal Ein weiterer Schritt in Richtung moderner Klinikverbund im ländlichen Raum ist getan: Bis Ende März werden an allen drei Standorten der LUP-Kliniken gGmbH die vorhandenen alten Betten gegen 379 hochmoderne Betten sowie 38 Stationswagen ausgetauscht. Für diese wichtige Anschaffung wurden… 

Hagen Dehl

Sicherheit im Alltag schaffen

Kowsky-Mitarbeiter erkennen bei Wohnumfeld-Beratung „Stolperstellen“ im heimischen Umfeld Ältere Menschen kennen das: Die Türschwelle ist im Weg, wenn sich die Füße nicht mehr so gut heben lassen, manchmal wird sogar die Teppichkante zum Problem – es besteht die Gefahr zu stürzen. Genau das wollen die Mitarbeiter von Kowsky verhinden, wenn… 

Stefanie Drese

Immer weniger Blutspenden

Sozialministerin appelliert besonders an junge Leute zu spenden Die Zahl der Blutspenden in Deutschland ist zurückgegangen. So sank die Zahl der Vollblutspenden von 4,927 Millionen im Jahr 2011 auf 3,575 Millionen im Jahr 2022. Gesundheitsministerin Stefanie Drese ruft deshalb zu einer höheren Blutspendenbereitschaft auf. „Das ist und bleibt sehr wichtig… 

Yoga

Für Körper und Seele

Wieder zu Kräften kommen: Manchmal ist es dafür auch gut, nichts zu tun Süßes Nichtstun – davon können viele Menschen nur träumen. Irgendwas ist immer: der Job, die Kinder, der Haushalt. Und dann ist es ja auch ein bisschen ver­pönt, einfach nur zu sitzen und zu gucken. Das geht soweit,…