Auf hoher See

Mit langen Zeiten unter freiem Himmel und ordentlich Wind um die Nase verband der Kreisseniorenbeirat im Juli seine Sitzung mit einem Segeltörn Richtung Poel. Die Vorsitzende Karin Lechner sagt: „Auf dem Festland hatten wir Probleme, entsprechende Räumlichkeiten zu finden.“ Insgesamt 19 der 28 Mitglieder des Seniorenbeirates nutzen die Gelegenheit, sich wieder mit wichtigen Themen zu beschäftigten. Unter anderem musste eine neue Geschäftsordnung beschlossen werden, um arbeitsfähig zu bleiben.

Die Mitglieder des Seniorenbeirats hatten viel zu besprechen. Foto: LK NWM

Außerdem mussten die Abgeordneten aus Nordwestmecklenburg für den Landesseniorenbeirat gewählt werden: Einstimmig entschieden die Mitglieder, dass Karin Lechner, Brigitta Hilscher, Dorina Klabunde, Reinhard Dopp und Heidrun Lange sie auf Landesebene bis zur nächsten Kreistagswahl vertreten werden.

Ingo Funk gab nach seinem Amtsantritt Anfang Juli seinen Einstandsbesuch bei den Senioren. Er sagt: „Als Beigeordneter für Soziales und zweiter Stellvertreter der Landrätin gehört der Seniorenbeirat in meinen Zuständigkeitsbereich in der Kreisverwaltung. Daher war es selbstverständlich, dass ich mich im Seniorenbeirat vorstelle, die Sitzung als Gast verfolge und mich für das Engagement bei den Mitgliedern des Beirates stellvertretend für alle Seniorinnen und Senioren in diesem Landkreis persönlich bedanke. Der enge Kontakt mit dem Seniorenbeirat ist mir wichtig.“