Barrierefrei ans Wasser kommen

Neuer Angel- und Bootanlegesteg zum See

Thomas Sass angelte bereits einen
Karpfen. Foto: Stadt Grevesmühlen

Am Vielbecker See in Grevesmühlen freuen sich Angler und Bootsfahrer über einen neuen Steg. Bürgermeister Lars Prahler, Mitarbeiter der Baufirma, des Ingenieurbüros und des Bauamtes weihten gemeinsam mit Mitgliedern des Anglervereins die 21 Meter lange, barrierefreie Konstruktion ein. Der alte, acht Meter lange Steg mit der dazugehörigen Bootsanlegestelle aus Holz war stark beschädigt und mussten deshalb erneuert werden. Die neue Anlage besteht aus einem Stegbelag aus wetterbeständigem Kunststoff, Pfählen aus heimischem Holz und der tragenden Unterkonstruktion aus Stahlprofilen. Genutzt werden Steg und umliegendes Areal von Anglern der Ortsgruppe 4 in Grevesmühlen. Vereinsvorsitzender Thomas Krohn betonte aber, dass sich auch andere Vereine gern melden können, um hier Veranstaltungen durchführen zu können.
Und auch das Glück war den Petrijüngern auf dem neuen Steg bereits hold: Vereinsmitglied Thomas Sass angelte bereits am Tag der Eröffnung einen ansehnlichen Karpfen aus dem Vielbecker See.
www.grevesmuehlen.de