Firma auf Wachstumskurs

Das Unternehmen RoweMed AG – Medical 4 Life vergrößert sich an seinem Standort in Parchim. Dafür haben jetzt am Juri-Gagarin-Ring die Arbeiten für eine neue Fertigungshalle begonnen.

Der Medizintechnik-Hersteller ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von medizinischen Kunststoffprodukten. Da die Nachfrage nach spezifischen Medizinprodukten groß ist und diese weltweit exportiert werden, erfolgt nun die Erweiterung am gleichen Standort. „Das freut uns natürlich sehr, in der Kreisstadt ein global agierendes Unternehmen und Aushängeschild der heimischen Wirtschaft zu wissen, das weiter expandiert“, sagte Bürgermeister Dirk Flörke.

RoweMed agiert seit 2004 im Parchimer Innovations- und Technologiezentrum (PITZ) und ist seitdem stetig gewachsen. Zurzeit beschäftigt das Bestandsunternehmen etwa 140 Mitarbeiter. Diese Zahl soll sich in den nächsten Jahren entsprechend erhöhen.

Startschuss des Neubaus am PITZ: Parchims Bürgermeister Dirk Flörke (r.) und Wirtschaftsförderin Anja Bollmohr sicherten den RoweMed-Geschäftsführern Frank Dietrich (l.) und Dirk Forberger Unterstützung zu. Foto: T. Schünemann