Für das Wohl der Stadt

Wolfgang Rickert ist mit der Bürgermedaille der Hansestadt Wismar ausgezeichnet worden. „Dein Einsatz im politischen Ehrenamt war für dich wie ein zweites Leben nach der Wende und du hast dieses immer im Sinne der Bürgerinnen und Bürger gestaltet“, sagte Bürgermeister Thomas Beyer bei der Übergabe der Urkunde. Von 1994 bis 2019 hatte der Geehrte als Mitglied der Bürgerschaft die Kommunalpolitik mitgestaltet, war Mitglied verschiedener Ausschüsse und viele Jahre lang Vorsitzender des Finanzausschusses gewesen.

Besonders in seinem Stadtteil Wendorf war Wolfgang Rickert vielen Menschen als Ansprechpartner bekannt. Bürgermeister Beyer lobte in seiner Laudatio auch die Akribie des Preisträgers im Umgang mit wichtigen Themen – von Haushalt über Kreisgebietsreform bis zur Zukunft des Krankenhauses und die klare Haltung: „Es war nicht deines, um den heißen Brei herumzureden. Du hast nie herumlaviert, sondern dich entschlossen und direkt für das eingesetzt, was du für richtig gehalten hast.“

Mit der Bürgermedaille ehrt die Hansestadt Wismar besondere Verdienste und eine lange erfolgreiche Tätigkeit für die Allgemeinheit, unter anderem auf den Gebieten des öffentlichen Lebens, der Kultur, der Wirtschaft, des Sozialwesens.

Bürgermedaille für Wolfgang Rickert (M.): Bürgermeister Thomas Beyer und die zweite Stellvertreterin der Präsidentin der Bürgerschaft, Christa Hagemann, überreichten die Auszeichnung. Foto: Pressestelle der Hansestadt Wismar