Garten am Meer

Bei Stadt-Land-Fluss wäre es in der Kategorie Pflanze wohl ein gutes Wort mit „Z“: der Zürgelbaum. Dass das in China beheimatete Gewächs auch an der Ostsee gedeiht, erfahren Besucher im Schaugarten der Hochschule Wismar in Malchow auf der Insel Poel. Dort wachsen fast 500 Pflanzenarten aus dem Spektrum der Energie- und Färberpflanzen, Heil- und Gewürzpflanzen.

Für Studenten der Hochschule Wismar ist der Garten Studien- und Forschungsstandort: Sie arbeiten hier auf den Gebieten von nachwachsenden Rohstoffen und Biotechnologien. Wie lassen sich Inhaltsstoffe aus Heilpflanzen extrahieren? Wie gedeihen Lieferanten von Zellulose und Öl, Stärke und Eiweiß? Moderne Labore ergänzen neben Beeten und Gewächshäusern den Komplex des Hochschul-Außenstandorts.

Lust auf Entdeckungen: der Schaugarten in Malchow auf Poel Foto: privat

Doch nicht nur die Verfahrenstechnik allein spielt in Malchow eine Rolle. Der im Jahr 2000 entstandene Garten ist auch ein Ausflugsziel, an dem Poel-Urlauber gern Halt machen. Das 650 Quadratmeter große Areal ist frei zugänglich und inspiriert ganz sicher auch Hobbygärtner zu neuen Grünversuchen. Neben den verschiedenen Nutzpflanzen gedeihen hier Hecken und Bäume, die den Spaziergang entlang der Beete an heißen Sommertagen erholsam kühlen. Schilder mit Beschriftungen benennen die Pflanzen und weisen auf deren Bedeutung – sei es als Futterpflanze, Insektenvertreiber oder Heilmittel hin. Bänke laden Radler und Wanderer auf eine Pause ein.

Zu finden ist der Schaugarten in Malchow in der Inselstraße 12, eine Ausschilderung an der Straße weist auf die Hochschule hin.