Hier blüht etwas – „Karower Meiler“ ist wieder geöffnet

Der Karower Meiler hat wieder geöffnet – und das täglich von 10 bis 17 Uhr. Neben der Ausstellung im Informationszentrum des Naturparks Nossentiner/Schwinzer Heide lohnt es sich, das Außengelände zu entdecken. Hier lädt ein Wasserspielplatz zum Spielen und Experimentieren ein. In der „Tierfreunde-Werkstatt“ können Kinder zum Beispiel mit Lehm „Samenbomben“ bauen. Wenn es mit deren Hilfe später an vielen Stellen blüht, freuen sich wiederum die Insekten.

Blumenwiese vor der Naturpark-Verwaltung in Karow Foto: Archiv Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Apropos Insekten: Für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. ist der Tisch rund ums Naturparkzentrum besonders üppig gedeckt. Im April haben die Mitglieder des Fördervereins „Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide“ hier auf 600 Quadratmetern blühende Pflanzen gesät – Futter für die einen, Augenschmaus für die anderen. Und auch die nächsten Veranstaltungen sind angekündigt: Am 27. Mai ist zwischen 10 und 14 Uhr unter dem Motto „Frühling im Naturschutzgebiet Krakower Obersee“ eine Vogelbeobachtung auf dem Aussichtsturm Seeadler bei Glave geplant. Am 2. Juni lädt ein Ranger zwischen 13 und 16 Uhr zur Wanderung am Drewitzer See ein. Treffpunkt ist der Parkplatz am See in Sparow.