Wismar feiert das Welterbe

Auftakt am 4. und 5. Juni auf dem Markt

Wismars Welterbe zu entdecken, ist in diesem Jahr noch leichter: Die Hansestadt feiert 20 Jahre UNESCO-Welterbe – mit zahlreichen Ausstellungen, Führungen und einem schönen Fest auf dem Marktplatz. Und noch ein Jubiläum steht an: 100 Jahre „Nosferatu“. Für den Horror-Klassiker von Friedrich Wilhelm Murnau war Wismar beste Filmkulisse. Besucher dürfen sich davon überraschen lassen, wie die „Symphonie des Grauens“ nun im Jubiläumsjahr klingt.
Die lange Liste der Veranstaltungen beginnt mit einem ganz besonderen Welterbetag. Seit 2005 findet dieser jeweils am ersten Sonntag im Juni an allen bundesdeutschen UNESCOWelterbe-Standorten statt – als ein Forum für Kommunikation, Information und Begegnung.
In diesem Jahr fällt der Welterbetag auf den 5. Juni, den Pfingstsonntag. In der Hansestadt Wismar wird dann die zentrale Veranstaltung der Welterbestätten in Deutschland ausgerichtet. Auf dem Marktplatz lockt ein Bühnenprogramm mit Live-Musik der Band Sweet Temptation aus Leipzig und des populären Straßenmusikers ÖXL. Dazu finden Podiumsdiskussionen zu den Themen „50 Jahre UNESCO-Welterbe-Konvention“ und „Welterbe und Klimawandel“ statt. Präsentiert wird an diesem Tag aber auch die Arbeit der Deutschen Stiftung Welterbe,
welche die Städte Wismar und Stralsund bereits 2001 gegründet haben. Inzwischen hat die Stiftung 22 Vorhaben in 16 Ländern gefördert – das Projekt „Gornji Stoliv“ in der Bucht von Kotor/Montenegro bekommt am Welterbetag den Zuschlag mit einer öffentlichen Scheckübergabe.
Begleitet werden die Festlichkeiten von zwei Ausstellungen. Im Rathaus ist die Präsentation „UNESCO-Welterbestätten Mecklenburg-Vorpommern“ zu sehen und im Welt-Erbe-Haus in der Lübschen Straße die Foto Schau „Welterbe und Poesie“. Das Schönste aber ist, dass viele Vertreter deutscher Welterbestätten nach Wismar kommen und auf dem Marktplatz ihre Stätten vorstellen und präsentieren. Besucher erleben so Haithabu, Augsburg und Regensburg, Schloss Brühl, das Erzgebirge und Potsdam, Dessau und weitere Orte.

PROGRAMM ZUM DOPPELJUBILÄUM

4. und 5. Juni, 11-17 Uhr:
Zentrale Eröffnungsveranstaltung zum
UNESCO-Welterbetag, Marktplatz Wismar

10./11. und 17./18. Juni, 21 Uhr:
Kirchenkino mit Live-Musik in der St.-Georgen-Kirche,
Vorführung des Stummfilms Nosferatu,
musikalisch untermalt von Orgel, E-Bass und
Schlagwerk

15. Juli bis 6. August, jeweils Donnerstag bis
Samstag, 19.30 Uhr:
Theatersommer „Nosferatu – Ein Drehtag
des Grauens“, St.-Georgen-Kirche

12., 14., 25., 26. August, 20 Uhr, 2., 4. September,
19 Uhr, 22., 23. September, 18 Uhr:
„NOSFERATOUR – Theatertour mit Biss“,
Freiluftinszenierung, Altstadt

9. September:
Open Air-Kino, Stummfilmund Live-Musik
der Festspiele MV, Alter Hafen Wismar

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.wismar.de/20JahreWelterbeWismar und www.wismar.de/100jahrenosferatu

Tickets und Informationen:
Tourist-Information Wismar
Lübsche Straße 23a
23966 Wismar
03841-19433
touristinfo@wismar.de
www.wismar.de