Wismars Sommerbühne

Die Sommerabende in Wismar sind gerettet. Noch bis zum 20. August dürfen Besucher im Zeughaushof Veranstaltungen einer vom Theater Wismar aufgelegten Open-Air-Reihe genießen. Wie wäre es zum Beispiel mit Schlagern aus Ost und West – oder anders gefragt mit deutsch-deutscher Nachkriegsgeschichte im Spiegel eben dieser Musik? Mit dem Programm „Vom Urknall bis zum Mauerfall“ werden Dirk Rave (Regie) und Henry Nandzik sich durch im kollektiven Bewusstsein verankerte Lieder singen und dabei jede Menge Erinnerungen wecken – am 18. Juli um 18 Uhr.

Henry Nandzik und Dirk Rave stimmen in Wismar Schlager an. Foto: Nils Steinkrauss

„Mario & Friends“ sind in der Woche darauf, am 24. Juli, im Zeughaushof zu Gast. Ab 19.30 Uhr rockt das Wismarer Musik-Urgestein die Bühne. Gemeinsam mit Nico Marks am Bass, Thomas Bittermann am Schlagzeug, Luis Gaitzch an der Gitarre und Aldo Pinetzki an Saxphon/Klarinette spielt Mario Neumeister die Songs seines neuesten Album „Undurchschaubar“ und Bekanntes aus Rock, Pop und Blues.

Jauxi! und die Highheel Sneakers übernehmen dann am 1. August um 18 Uhr. Sänger des Wismarer Vereins werden zusammen mit Musikern der Schweriner Schülerband Lieder aus dem Musical Hairspray zum Besten geben. Sie möchten ihren Auftritt für ein Statement gegen Rassismus (#Blacklivematters) nutzen. Alle Theaterfreunde dürfen sich auf den 8. August (Beginn 18 Uhr) freuen, wenn das Stück „Gut gegen Nordwind“ nach dem gleichnamigen Bestseller von Daniel Glattauer eine E-Mail-Romanze auslotet.

Karten gibt es in der TouristInformation und unter www.eventim.de.