Zwei neue Bio-Putenställe

Im Torfmoor bei Picher (Kreis Ludwigslust-Parchim) wurden Anfang September zwei Bio-Putenställe in Betrieb genommen. Sie bieten Platz für 5.000 Tiere. Seit 7. September leben die ersten 2.500 Bio-Puten der Rasse Cartier Bronze dort. Betreiber sind die Familienunternehmen „Mecklenburger Landpute“ und „Freiland-Puten Bio-Geflügel“, die schon seit mehr als 15 Jahren gemeinsam Bio-Puten und Bio-Hähnchen halten.

Vor drei Jahren wurde den Betrieben das Wald- und Wiesengrundstück in Picher angeboten. Beide waren sich gleich sicher, dass das Gelände perfekt für die Bio-Puten-Haltung geeignet ist. Bäume und Büsche böten den Vögeln Schutz und Beschäftigung und eine Umgebung, die ihrer ursprünglichen Heimat sehr nahe komme, teilen beide Firmen mit. Der neue Puten-Offenstall ermöglicht eine Mischung aus Stall- und Freilandhaltung für Hennen und Hähne.

Zusammen mit der Wald- und Wiesenfläche übernahmen die Firmen eine Bio-Blaubeerplantage.

Zur Eröffnung schaute auch MV-Landwirtschaftsminister Till Backhaus vorbei. Foto: Rainer Cordes