Parchimer Stadtzentrum preisgekrönt

Lutz Rosengarten ist Fachmann für guten Wein und berät in seinem Geschäft „Wein und Geist“ rund um Auslese, Barrique und Cuvée. Ulrich Debler und Marcel Reimer kredenzen edle Tropfen umd mehr im „Papillon“, einem Restaurant mit Weinbar. Das sind nur zwei von vielen Läden und Lokalen aus der Parchimer Altstadt, die jetzt von der IHK zu Schwerin zum „Erfolgsraum“ gekürt wurde.

Die Begründung der Jury: Die Parchimer Altstadt hat sich besonders dynamisch entwickelt und punktet mit vielen Neugründungen, aber auch etablierten Geschäften. Getragen wird das Engagement von vielen: Es gibt einen Altstadthändlerverein mit viel Engagement und pfiffigen Ideen und die Wirtschaftsförderstrategie der Stadt Parchim, in der die „Belebung und Weiterentwicklung der Innenstadt“ als fester Bestandteil festgeschrieben ist. Eine City-Managerin kümmert sich darüber hinaus um die Wirtschaftsförderung.

Der Wettbewerb Erfolgsraum Altstadt hat das Ziel, die Attraktivität historischer Innenstädte weiter zu erhöhen. Dabei spielen Handel und Gewerbe eine wichtige Rolle. Und eine wichtige Rolle spielt auch das Wie: Unternehmerpersönlichkeit, Kundenfreundlichkeit und Aktivitäten zur Kundenbindung sind weitere herausragende Eigenschaften, mit denen die Unternehmer der Parchimer Altstadt überzeugen konnten.

Mit dem Sonderpreis in der Kategorie Erfolgsraum Altstadt im diesjährigen Wettbewerb würdigt die IHK das funktionierende Netzwerk aus Vereinen, Händlern und Stadtverwaltung als Basis, um die Parchimer Innenstadt als Raum für Ideen und Kreativität interessant zu machen.

Foto: Ein Dankeschön von der Stadt gab es für engagierte Händler, die am Wettbewerb teilnahmen. © Bert Scharffenberg / IHK zu Schwerin