Spannender als Störtebeker

Museumswinter-Vortrag und Bierverkostung mit dem Verein Brau-Compagnie

Am 19. Januar wird der ursprüng- lich für November geplante und damals ausgefallene „Museumswinter“-Vortrag „Viel spannender als Störtebeker – Wis- mar und die sogenannten Piraten“ nachgeholt. Los geht es um 18.30 Uhr im Museum Schabbell, Schweinsbrücke 6/8 in Wismar. Referent ist Professor Dr. Gregor Rohmann von der Universität Ro- stock. Passend zum Thema gibt es im Anschluss das Wismarer Schab- bell-Bier.

Viele Orte an Nord- und Ostsee re- klamieren für sich, Störtebeker und die Vitalienbrüder beherbergt zu haben. Doch Wismar kann immer- hin mit archivalischen Belegen für die Anwesenheit der angeblichen Seeräuber aufwarten.

Stammten Störtebeker und Gödeke Michels nicht sogar von hier? Was hat es mit diesen Zeugnissen auf sich? Wie kann man die histo- rischen Personen einordnen, die hinter diesen Geschichten zum Vorschein kommen? Neuere For- schungen zeigen, dass die „Vitalien- brüder“ keine Piraten waren, son- dern beauftragte Seekrieger. Und

dass auch Lübeck und Hamburg intensiv mit ihnen zusammenarbei- teten. Viele von ihnen erlangten sogar Wismarer oder Rostocker Bürgerrecht. Die historischen Quellen sind, wie so oft, viel span- nender als die Legenden.

Im Anschluss wird es eine Verkos- tung des auf dem Braufest gebraut- en Bieres geben. Im September 2023 hatten die Braufreunde des Vereins Brau-Compagnie gemein- sam mit den Braumägden und Brauknechten im Garten des Muse- ums Schabbell Bier gebraut. Die Reifung ist erfolgreich abgeschlos- sen und das Getränk abgefüllt. Jetzt soll das Schabbell-Bier pro- biert werden.

Das soll bei der Veranstaltung in möglichst großer Runde geschehen – damit viel Raum zum Fachsim- peln bleibt. Das Museum und das Braukombinat laden alle Interes- sierten herzlich dazu ein. www.wismar.de