Ein Ausflug ins 19. Jahrhundert

Historisches Schlossfest lockt am 18. Juni wieder in Schwerins Wahrzeichen

mpressionen von 2018 – das Schlossfest
wird seit 1995 gefeiert.
Foto: Schlossverein

Wie viele Unterkleider gehören unter den Reifrock? Wann muss ein Knicks sein? Und wie sag ich‘s eigentlich mit dem Fächer? Es sind viele Fragen rund ums höfische Leben, die am 18. Juni auf dem historischen Schlossfest beantwortet werden. Seit Monaten sind die Mitglieder des Schlossvereins, unterstützt von der Stadtmarketing- Gesellschaft und weiteren Vereinen, dabei, das große Programmpaket zu schnüren. Traditionell setzt sich um 10 Uhr vor dem Bahnhof der Umzug zum Schloss in Bewegung. „Wir stellen damit dar, wie Friedrich Franz II. nach dem Schlossumbau Mitte des 19. Jahrhunderts hier einzog“, sagt Manuela Weiland vom Schlossverein. Rund 100 Kostümierte flanieren dann durch die Stadt – wenngleich die Schlossfreunde das Wort „Kostüm“ gar nicht so gern hören. Denn Kleider, Gehröcke und Uniformen sind nicht willkürlich, sondern nach authentischem Vorbild gewählt. Um 11.15 begrüßt dann am Schloss die Landtagspräsidentin die Gäste. Den ganzen Tag dürfen sich Besucher auf Einblicke ins Hofleben des 19. Jahrhunderts freuen – und damit in die Zeit, in der das Residenzensemble entstand, mit dem sich Schwerin jetzt fürs Welterbe bewirbt. Die Schlossfreunde gestalten allein 16 verschiedene Veranstaltungen in den Räumen des Schlosses: von der Audienz beim Großherzog mit historisch belegten Fällen über die Erziehung bei Hofe bis zur Vorstellung von Schmuck und Accessoires. Drei bis sieben Kilogramm wiegt übrigens ein Kleid, gut 50 Stunden Arbeit und mehr stecken darin. Besucher können beim Fest unter anderem eine Ankleideszene erleben. Außerdem spielt die Musik, die Tanzgruppe präsentiert sich und lädt auch zu Mitmachtänzen ein – was übrigens schwieriger ist, als es manchmal aussieht. Um 15 Uhr ist eine Drehbrücken Öffnung geplant.Der Abend endet gegen 18 Uhr mit der historischen Modenschauim Schlossinnenhof. Tickets gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information und am Veranstaltungstag am Schloss, Kinder bis 18 Jahre haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.
schlossverein.wordpress.com